Fernwärmeversorgung Weißenstadt

gemeinsames Kommunalunternehmen Oberes Egertal

Branche

Kommunen und öffentliche Einrichtungen

Kurzbeschreibung

Für das gemeinsame Kommunalunternehmen Oberes Egertal (gKU) wird in mehreren Bauabschnitten ein Nahwärmenetz im historischen Altstadtkern von Weißenstadt aufgebaut. Für das neu errichtete Heizwerk wurde ein vormals leerstehendes und in Teilen denkmalgeschütztes Getreidelagerhaus renoviert und damit einer neuen Nutzung zugeführt. Hier wurden ein Biomassekessel, ein fossil befeuerter Spitzen- und Reservelastkessel sowie ein Pufferspeicher untergebracht. Nutzung und Betrieb des Biomassekessels erfolgen im Verbund mit einem ortsansässigen Sägewerk, wodurch eine besonders hohe Auslastung des Kessels erreicht wird.

Leistungsumfang

  • Machbarkeitsuntersuchung
  • Beratung bei Verhandlungen mit Projektteilnehmern
  • Individuelle Fördermittelberatung
  • Dynamische Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Gesamtplanung des Heizwerkes inkl. immissionsschutzrechtlicher Genehmigung
  • Gesamtplanung des Nahwärmenetzes bis zur Auftragsvergabe
  • Laufende Projektsteuerung und Projektkoordination

Technische Daten

  • Trassenlänge Nahwärmenetz: 4.000 Trm
  • Wärmeleistung Heizwerk: 4.400 kW
  • Wärmebedarf gesamt: 10.000 MWh/a
Fernwärmeversorgung Weißenstadt - Energieberatung Weißenstadt