Energienutzungsplan Jetzendorf

Gemeinde Jetzendorf

Branche

Kommunen

Kurzbeschreibung

Die Gemeinde Jetzendorf hat durch die eta Energieberatung einen Energienutzungsplan erstellen lassen. Dadurch wurde systematisch ein Gesamtkonzept für die energetische Entwicklung der Gemeinde geschaffen. Die Möglichkeiten der Energieeinsparung, der Effizienzsteigerung und der Umstellung auf regenerative Energieträger können durch dieses systematische Vorgehen aufeinander abgestimmt werden.

Ergebnisse

Energienutzungsplan Jetzendorf:

In der Gemeinde Jetzendorf wird bereits ein nennenswerter Anteil aus regenerativen Energien bereitgestellt (32 % bei der elektrischen Energie und 11 % bei der Wärme).

Eine deutliche Steigerung ist vor allem bei der elektrischen Energie möglich. Hier ließe sich ein Überschuss beim regenerativ erzeugten Strom erzielen. Von entscheidendem Einfluss auf die Energiebilanz ist allerdings die Anzahl an realisierten Windkraftanlagen.

Bei der Wärme lassen sich vor allem durch Sanierung von Gebäudehülle und Heizungsanlagen merkliche Einsparungen erzielen und der Verbrauch fossiler Energieträger spürbar verringern.

Zusammen mit dem weiteren Ausbau der Wärmebereitstellung durch regenerative Energien ließe sich rund 40 % des Wärmebedarfs regenerativ decken. Der Rest des Wärmebedarfs wird in absehbarer Zeit auch weiterhin mit fossilen Brennstoffen erzeugt werden müssen.

Bilanztechnisch ließe sich für die Gemeinde Jetzendorf eine 100 %ige Energieautarkie erreichen.

Energienutzungsplan Jetzendorf - Energieberatung Kommunen