Energienebenkosten reduzieren

Vom Energierecht profitieren

Finden Sie, wie die Meisten, Energierechnungen auch unübersichtlich und hätten gerne Unterstützung bei der Prüfung? Dann können wir Ihnen weiterhelfen. Wir unterstützen Sie mit unserem langjährigen Knowhow bei der Ausschöpfung aller Potenziale zur Reduzierung der Energienebenkosten.

Reduzierung der Energienebenkosten - eta Energieberatung - Energienebenkosten reduzieren

Lohnt es sich die Energienebenkosten zu betrachten?

Auf jeden Fall! Die Energiekosten haben oft einen wesentlichen Anteil an den Gesamtkosten. Insbesondere beim Strom sind die eigentlichen Energiekosten (Börsenpreise) in den letzten Jahren deutlich gesunken. Die Energienebenkosten wie Strom- und Energiesteuer, EEG-Umlage, Netzentgelte, Strom NEV-Umlage, Konzessionsabgabe, KWKG-Abgabe oder Offshore-Haftungsumlage steigen dagegen stetig an. Mittlerweile betragen die Energienebenkosten, je nach Unternehmen, mehr als das Doppelte des aktuellen Energiepreises. Und es kommen laufend neue Abgaben hinzu. Ein Ende der daraus resultierenden Verteuerung des Energiebezugs  ist aktuell nicht in Sicht.

Diese Entwicklung ist kein Naturgesetz. Vielmehr haben Sie eine ganze Menge an Optionen zum Reduzieren der Energienebenkosten.

Energienebenkosten reduzieren – Handlungsoptionen für Großverbraucher

Die sogenannten Energienebenkosten machen mittlerweile den Großteil einer Strom- oder Gasrechnung aus. Und es ist davon auszugehen, dass der Anteil weiter steigt. Permanente Gesetzesänderungen sowie zahlreiche Ausnahme- und Befreiungsmöglichkeiten sind dabei die Herausforderung für die Unternehmen. Wegen der finanziellen Bedeutung der Energienebenkosten, insbesondere in der stromintensiven Industrie, gehört die Beschäftigung mit diesem Thema mittlerweile zum Alltag.

Eine externe Unterstützung ist für viele Kunden lohnend, da der Energiemarkt ständig neue Bedingungen definiert. Unsere Spezialisten haben das aktuelle Detailwissen und leiten daraus Handlungsempfehlungen und Gestaltungsmöglichkeiten für Sie ab.
Dies beinhaltet auch die Schaffung von formalen Voraussetzungen wie beispielsweise die Einführung eines Energiemanagementsystems.

ausgewählte Projekte zum Reduzieren der Energienebenkosten

 

So unterstützen wir Sie:

 

  • Rechnungskontrolle

Unsere Dienstleistung beginnt bei der Rechnungskontrolle. Mit einer detaillierten Analyse Ihrer Energieverbrauchsdaten ermitteln wir Überzahlungen in der Vergangenheit, die noch zurückgeholt werden können.

  • Energienebenkosten

Es bestehen vielfach Ansätze zum Reduzieren der Energienebenkosten, die wir gerne für Sie analysieren. Durch die Inanspruchnahme von gesetzlichen Entlastungsmöglichkeiten lassen sich Ihre die Energiekosten minimieren.

  • Energielieferverträge

Wir durchleuchten auch, inwieweit Ihre Energielieferverträge hinsichtlich der Verbrauchsmenge oder Bestellleistung Ihrem tatsächlichen Bedarf entsprechen. Sie sollten nichts bezahlen, was Sie nicht in der fixierten Art und Weise benötigen.

Kosteneinsparung durch Reduzierung der Energienebenkosten

„Oftmals können wir die Energienebenkosten unserer Kunden deutlich reduzieren. Sie gehen kein Risiko ein und können nur gewinnen! Unser Honorar generiert sich aus den erzielten Einsparungen, die wir mit Ihnen teilen.“

Johannes Mahl – Effizienz-Berater