Netzgebühren reduzieren- Energieberatung Industrie

Anstieg der Netzentgelte

Deutlicher Anstieg der Netzentgelte – Der Stromnetzbetreiber Tennet erhöht Anfang 2017 seine Netzgebühren. So sagte Tennet-Chef Urban Keussen im Gespräch mit dem Handelsblatt, dass zum Jahreswechsel ein Anstieg der Netzentgelte um 80 % zu erwarten sei. Die gute Nachricht: Bei den Netznebenkosten finden wir vielfach Möglichkeiten diese für unsere Kunden zu reduzieren. Nehmen Sie Kontakt mit unserem Experten Herrn Johannes Mahl auf.

Was können Sie als Stromkunde gegen die steigenden Kosten tun?

Durch den Anstieg der Netzgebühren gewinnen Energieeffizienzmaßnahmen und ein intelligentes Lastmanagement immer mehr an Bedeutung. Investitionen, die sich vor kurzem noch nicht gerechnet haben, werden durch verkürzte Amortisationszeiten wieder interessant.

Aber der Verordnungsgeber sieht auch nichtinvestive Ansätze, wie zahlreiche Ausnahme- bzw. Befreiungstatbestände, vor. Diese können teilweise zu Rückerstattungen bzw. Reduzierungen und/oder Befreiungen bei den Netzentgelten sowie Steuern, Abgaben und Umlagen führen.

Die eta Energieberatung unterstützt Sie, diese Ausnahme- und Befreiungstatbestände für alle Energieträger optimal zu nutzen.