Biomasse-Heizkraftwerke

Was ist ein Biomasse-Heizkraftwerk?

Heizkraftwerke (HKW) sind Anlage zur gekoppelten Erzeugung von elektrischer Energie und Wärme (KWK-Prozess). Als Brennstoff kommen Öl, Erdgas oder Kohle sowie biogene Brennstoffe zum Einsatz.

Kommen Brennstoffen wie Holz, Pflanzenöle oder andere biogene Energieträger zum Einsatz, spricht man von Biomasse-Heizkraftwerken.

Ist die Nutzung von Biomasse auch für mich interessant?

Die Bereitstellung von Wärme, Kälte und Strom aus biogenen Brennstoffen trägt zu einer CO2-Entlastung der Atmosphäre bei und leistet direkten Klimaschutz. Damit sind solche Projekte im Rahmen einer CO2-neutralen Produktion interessant.

Nicht die technische Realisierbarkeit solcher Anlagen, sondern richtige Dimensionierung und die Bereitstellung der entsprechenden Brennstoffsortimente sind die entscheidenden Schlüsselfaktoren für einen wirtschaftlichen Erfolg.

Wärmenetze

Durch den Aufbau von Nah- oder Fernwärmenetzen wird eine Vielzahl von Wärmeverbrauchern zusammengefasst. Dies ermöglicht die Versorgung von verhältnismäßig kleinen Verbrauchern über zentrale, hocheffiziente Wärmeerzeugungsanlagen.

Während der erzeugte Strom kostengünstig über das flächendeckend vorhandene öffentliche Stromnetz zum Verbraucher transportiert werden kann, muss für den Wärmetransport meist erst ein Rohrleitungsnetz aufgebaut werden. Da der Aufbau von Fernwärmenetzen sehr kostenintensiv ist, sollten große Prozess- und Raumwärmeverbraucher in unmittelbarer Umgebung des Kraftwerks vorhanden oder zumindest Gewerbeflächen zur freien Verfügung sein.

Was können wir für Sie tun?

Die eta Energieberatung besitzt langjährige Erfahrung bei der Konzeption von Anlagen zur Nutzung von Biomasse und anderen regenerativen Energieträgern. Ingenieur-Knowhow, fachübergreifende Planung und das Nutzen von Synergieeffekten schafft schon bei der Planung die entsprechenden Voraussetzungen für einen späteren wirtschaftlichen Betrieb.

Unsere Tätigkeiten in diesem Geschäftsbereich umfassen u. a.:

  • Konzepterstellung, Machbarkeitsstudien für Pelletieranlagen, Brikettieranlagen, Trocknungsanlagen, Hackschnitzelerzeugung, Torrefezierung, Verkohlungsanlagen und Biomasse-Heizkraftwerke
  • neutrale Auswahl von Systemanlagenanbietern
  • Übernahme aller planerischen Leistungsphasen bis zur erfolgreichen Übergabe
  • Komplettbetreuung bei Spezialgutachten, Genehmigung und Behördengesprächen
  • Energetische und wirtschaftliche Optimierungen vom Projektstart bis zum laufenden Betrieb
  • Obligatorische Einbindung der Standardprozesse der industriellen Energieberatung
  • Finanzierungs- und Förderungsberatung sowie
  • Wertgutachten
Alle unsere Energiedienstleistungen