Klärschlammtrocknung - eta Energieberatung

Klärschlammtrocknung

Bedingt durch Ausbringungsbeschränkungen und Grenzwertverschärfungen wird Klärschlamm heute zunehmend verbrannt. Die neuen Anforderungen führen zu vermehrten Aufwendungen für Entwässerung, Trocknung und Transport des Klärschlammes. Getrockneter Klärschlamm lässt sich einfach transportieren und ist für Verwerter ein willkommenes und CO2-neutrales Brennstoffsubstitut mit hohem Heizwert. Daher sollten energetisch effektive und kostengünstige Konzepte zur Klärschlammtrockung umgesetzt werden.